Waarom 2016 de ideale periode is om te investeren in Italiaans vastgoed.

By maart 2, 2016
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Vernazza

Sie fragen sich immer noch, ob der italienische Wohnungsmarkt ein sicheres Investment für Sie ist? Es gibt sehr viele Signale dafür, dass es der beste Moment ist, um ein Zuhause in Italien zu kaufen. Nutzen Sie die Gelegenheit!

Nachrichten und Vorhersagen zum Immobilienmarkt Italiens

Die Immobilienpreise in Italien sind stabil, im Jahr 2014 wurden die ersten Erholungszeichen seit der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 sichtbar. Während in vielen Ländern des Kontinents die Preise gestiegen sind, fallen die Preise auf der Halbinsel, wenn auch nicht mehr so schnell, wie in den vergangenen Jahren. Das Land hat derzeit die besten Deals in Europa zu bieten.

So wurde der italienische Wohnungsmarkt sehr günstig und bezahlbar, sowohl für italienische, als auch für Investoren aus Übersee, die Eigentum in Italien kaufen möchten und immer mehr Interesse daran haben, in das „Stiefel“-Land umzusiedeln. Während die Preise fallen, steigen die Verkäufe (+10% im Vergleich zu 2013), auch dank günstiger Hypothekensteuern und Banken, die Kredite bereitwilliger vergeben.

Es gibt eine Vielzahl an attraktiven Immobilien, die derzeit in Italien zum Verkauf stehen, insbesondere in Gegenden, die bei weltweiten Investoren traditionell beliebt sind, wie Puglia, Comer See und Toskana – sowie einige „neu entdeckte“ Spots wie die Dolomiten und Le Marche, wo Immobilien bis zu 1/3 günstiger sind, als in der Toskana. Hier finden Sie eine große Auswahl an Wohnungen zu besonders vernünftigen Preisen – und in manchen Gegenden können Sie die Preise weiter runterhandeln.
Für Schnäppchenjäger gibt es einen wachsenden Markt mit Angeboten unter 150.000€ und dies soll in 2016 so weitergehen. Diese Investments sind gut nutzbar und können durch Vermietung für Einkommen sorgen.

Diese Erholung war in Großstädten klar zu sehen, wo die Preise um 30% gefallen sind, im Vergleich zu vor zehn Jahren. Dies wird zu Investments auf der gesamten Halbinsel führen.

Natürlich ist nichts sicher wenn es um Währungen geht, daher ist es wichtig den Markt und dessen Faktoren ständig im Auge zu behalten.

Nutzen Sie den Tag, denn im Bel Paese sollen die Preise Ende dieses Jahres wieder anziehen.

property italy

Steuererleichterung für Ihr Zuhause in Italien in 2016

Egal aus welchem Grund in italienische Immobilien investiert wird, es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Käufer rund 10% des Käuferpreises brauchen, um Gebühren wie Stempelgebühr, juristische Kosten, Agenturgebühren, usw. zu decken. Dennoch sind die Kosten für Eigentum niedrig, insbesondere im Vergleich zu anderen Ländern, da es nach fünf Jahren keine Kapitalertragssteuern und keine Erbschaftssteuer gibt. Das Land wurde kürzlich ebenfalls gelobt, da der Kaufprozess für Investoren aus Übersee weniger bürokratisch und weniger kompliziert gemacht wurde.

Außerdem hat die Regierung die steuerliche Belastung auf Eigentum durch die Finanziaria 2016 verringert. Dies bedeutet, dass Eigentümer von Erstwohnsitzen, Luxuswohnungen ausgenommen, in 2016 keine Tasi bezahlen werden, das ist die Steuer für Gemeindedienste, wie Straßeninstandhaltung oder Straßenbeleuchtung- und reinigung, usw.

Falls Sie ein Haus in Italien kaufen und Sie sich dazu entschließen es zu vermieten, mit einem „regulierten Vertrag“ (locazione a canone concordato), werden Sie einen 25%-Rabatt auf Tasi und Imu erhalten. Es handelt sich um einen Mietvertrag mit festgelegter Dauer, der von örtlichen Behörden reguliert wird.

Jetzt ist es an der Zeit Ihren Traum von einem Rentnerdasein unter der Sonne zu verwirklichen, bei Gate-Away-com:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn